Oberflächenmodifizierung von Wasseraufbereitungsmembranen

Translated title of the contribution: Surface modification of water treatment membranes

Daniel J. Miller, Daniel R. Dreyer, Christopher W. Bielawski, Donald R Paul, Benny Freeman

Research output: Contribution to journalArticleOtherpeer-review

Abstract

Polymermembranen sind ein energieeffizientes Mittel zur Aufbereitung von Wasser, ein Problem ist jedoch das Auftreten von Fouling während der Filtration. Ein Weg, Membran-Fouling zu umgehen, ist die Modifizierung der Membranoberfläche, um eine höhere Wasserproduktivität aufrechtzuerhalten. Wir diskutieren hier eine Reihe gängiger Membranoberflächenmodifizierungstechniken, darunter Oberflächenbeschichtungen und Pfropfen, sowie verschiedene Behandlungsmethoden wie etwa chemische Behandlungen, UV-Bestrahlung und Plasma-Behandlungen. Die Diskussion wird in den historischen Hintergrund der Membranentwicklung und Oberflächenmodifizierung eingebunden. Wir stellen außerdem Polydopamin als ein neu entwickeltes Material für die Membranmodifizierung vor, das sich in einfacher Weise auf einer Vielzahl von Substraten aufbringen lässt.
Translated title of the contributionSurface modification of water treatment membranes
Original languageGerman
Pages (from-to)4734-4788
Number of pages55
JournalAngewandte Chemie
Volume129
Issue number17
DOIs
Publication statusPublished - 18 Apr 2017
Externally publishedYes

Cite this